Bouldern in Ravensburg

Letzter Besuch: Juli 2019

Spätestens wenn der Name der Boulderhalle in Ravensburg fällt, weißt du, dass du im schönen Schwabenland bist. Das „Blöckle“ liegt 20 km nördlich von Friedrichshafen am Bodensee.

Kommst du wochentags sehr früh (bis 13 Uhr) oder sehr spät (nach 20.30 Uhr), dann zahlst du unschlagbare 5 € Eintritt. Außerhalb dieser Zeiten 9,50€ bzw. 7,50€ (ermäßigt).
Auf 900m² Grundfläche und circa 650m² Wandfläche findest du sieben Schwierigkeitsgrade. Die Orientierung fällt aufgrund der übereinstimmenden Grifffarbe sehr leicht. Die Routen sind überwiegend intuitiv zu bouldern. Dort wo man den nächsten Griff/ Tritt erwartet, ist auch einer. Aufgrund der anspruchsvolleren höheren Schwierigkeitsgrade und nicht zuletzt der vergleichsweise vielen Schrägen, werden sich im „Blöckle“ aber auch fortgeschrittene Boulderfreunde/ -freundinnen wohl fühlen und auf ihre Kosten kommen.
Im gut ausgestatteten Trainingsbereich in der oberen Ebene, findest du Griffbretter, Campusboard, Steckbrett und Systemwand. Optimal ergänzt wird dein Training durch eine entspannte Runde auf der Slackline.

Besonders hervorzuheben ist der liebevoll gestaltete Kinderbereich mit Kinderbouldern, Hängebrücke, Tunneln und allerhand Spielzeug und Büchern. So wird der Besuch des „blöckle“ auch für die Kleinsten zu einem tollen Erlebnis.

Ein Highlight ist sicher auch die lange Rutsche, die von der Empore (Top-Out) nach unten führt.

Im Bistro kannst du dich bei Snacks, erfrischenden Getränken und Kaffee stärken.
Duschen, genügend Parkplätze und WLAN gibt es ebenfalls.
Fazit: Eine sehr sympathische, mittelgroße Halle mit absolut ausreichend vielen Routen für jedes Boulderlevel. Wir haben diese Halle, nicht zuletzt wegen des tollen Namens, sehr ins Herz geschlossen und kommen mal wieder!

Bis bald!