Bouldern in Maribor

Letzter Besuch: April 2018

In Maribor kannst du ganz bequem einen netten Stadtrundgang am Vormittag mit einer Bouldereinheit am Nachmittag verbinden, denn wie du hier lesen kannst, ist die Stadt recht übersichtlich. Zudem öffnet das „Klajmber“ [Balvanski plezalni center] werktags sowieso erst ab 17 Uhr [wochenends 15 Uhr].

Etwas versteckt und verwinkelt findest du die kleine, einfache aber sympathische Halle in einem Hinterhof der Straße Valvasorjeva ulica 38. Für 7,50 € Eintritt pro Person empfangen dich nahezu ausschließlich Schrägen und ein kleiner Überhang. Geschraubt ist jedoch sehr überlegt und herausfordernd, anhand einer acht-stufigen farblichen Einteilung, die sich an den französischen Bouldergraden [in diesem Fall von 4a - 8b] orientiert. Die Wand an sich ist glatt, also ohne Grip. Unsere slowenischen Boulderkollegen und –kolleginnen waren äußerst aufgeschlossen und schon schnell knobelte man gemeinsam an den kleinen Problemchen.

 

Fazit: Jap wir würden definitiv wiederkommen in diese sehr sympathische kleine Halle, denn es hat Spaß gemacht. Einziges Manko: Duschen gibt es leider nicht und die Parkplätze im Hof sind rar.