Vegan Schlemmen in aarhus

 

Zu deinem Städtetrip nach und Rundgang durch Aarhus gehört natürlich auch gutes Essen. Aarhus hat ein super Angebot was pflanzliche Leckereien angeht.

Unbedingt Halt machen solltest du beim 100% veganen Mikuna in der Frederiks Allé 96, unweit vom Hauptbahnhof. Dieser Take-away Laden, mit ein paar Sitzmöglichkeiten drinnen, wurde unlängst -vollkommen zurecht- von der Dänischen Veganen Gesellschaft, als bestes veganes Restaurant, ausgezeichnet. Hier gibt es die aller-allerbesten veganen Burger, im knusprigsten selbstgebackenen Brot, mit den frischesten Zutaten und leckersten Soßen, die du jemals gegessen hast. Das ist ein Versprechen! Auch Sandwiches, Chili sin Carne und indisches Curry sind sehr gute Burger-Alternativen. Ein bisschen Platz für himmlischen veganen Kuchen solltest du aber noch lassen. Mikuna achtet auf Lebensmittel biologischen Ursprungs, bietet auch glutenfreie Möglichkeiten an und verpackt seine Leckereien in kompostierbaren Tütchen. Geöffnet ist Dienstag bis Samstag von 12-20 Uhr und Sonntags 16-20 Uhr. Montags gönnt man sich eine kreative Pause. Einziger Nachteil: weil das Mikuna ein Take-away Laden ist, gibt es keine Kundentoilette.

Mitten in der Innenstadt, am Rande des Latinerviertels findest du in der Borggade 16 das bio-vegetarische Café Ganefryd. Vegane Gerichte sind hier fester Bestandteil der Karte oder lassen sich ohne Probleme kreieren. Auch glutenfrei ist möglich. Neben Burger und Sandwiches, gibt es auch frische Salate, leckere Currys, Suppen und Gemüsebratlinge. Auch süße vegane Leckereien in Form von Kuchen und Muffins gibts fast immer, einfach nachfragen. Im gemütlichen Café Ganefryd lässt es sich wunderbar verweilen, quatschen oder ein Buch lesen. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 12 - 20 Uhr und Samstag 9.30 - 20 Uhr. Sonntags ist geschlossen.

 

Von der Innenstadt aus ist auch das vegetarische Café Gaya in der Vestergade 43 sehr gut und schnell zu erreichen. Durch einen Torbogen geht es in den Innenhof, wo du bei angenehmem Wetter auch draußen sitzen kannst. Der große, in Orange-Tönen gehaltene Innenraum hat ein warmes und gemütliches Flair. Hier kannst du an Tischen sitzen oder es dir auf Sitzkissen auf dem Boden gemütlich machen. Im Café Gaya gibt es zahlreiche vegane Optionen und neben Burger, Sandwiches und Suppen auch richtige farbenfrohe Gerichte. Abends kannst du vom Buffet essen und am Samstag gibts Brunch. Sehr regelmäßig gibt es hier auch Live-Konzerte, die Termine erfährst du auf der Homepage. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag 11-21 Uhr, Freitag 11-21.30 Uhr und Samstag 10.30-21Uhr. Sonntags ist geschlossen. Zu beachten ist, dass die Küche um 20 Uhr schließt.

Das Café Fika in der Jægergårdsgade 47 ist ein omnivores Restaurant mit jedoch vielen vegetarischen und veganen Angeboten. Zum Beispiel gibt es sehr leckere und hochwertige Salate. Von Bohnen- und Kichererbsensalat, über Kartoffel- und Quinoasalat, bis hin zu Rohkostsalaten, ist hier für jeden etwas dabei. Auch glutenfrei ist möglich. Man sitzt recht eng im modern eingerichteten Innenraum. Wenn du Glück hast ergatterst du einen der wenigen Tische direkt vor dem Café, mit Blick auf das rege Treiben in der hoch frequentierten Jægergårdsgade. Geöffnet ist Montag bis Sonntag 8.30 - 20.30 Uhr.

In der selben Straße [Jægergårdsgade 80] befindet sich im Souterrain Bülows Kaffeebar. Das vegane Angebot ist eher überschaubar gering und mit großem Pflanzen-Hunger sollte man hier nicht herkommen. Wenn du aber einen sehr guten Kaffee trinken möchtest, dann bist du hier genau richtig. Geöffnet ist Dienstag bis Freitag 10-17.30 Uhr und Samstag 10-16 Uhr.

Nur wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt, liegt in der Fredensgade 45 an der Rutebilstation ein etwas größerer vegetarischer Imbiss namens Falafel-King. Der Name ist hier Programm und du bekommst sehr leckere, saftige Falafel. Vegane Soßen einfach erfragen, da ist immer etwas dabei.

Anettes Sandwich Läden gehören zu einer Kette und demzufolge gibt es viele Filialen [sechs Stück] in Aarhus. Vegan ist hier nur der Salat und das Hummus-Sandwich. Für letzteres lohnt sich ein Besuch aber allemal.

 

Und wenn du mal selbst kochen willst: Supermärkte!
Nicht zu verachten ist das vegane Angebot in den zahlreichen Supermarktketten der Stadt. Ersatzprodukte sind hier fester Bestandteil des Sortiments. Der Hit ist die kleine aber himmlisch-leckere Auswahl an veganem Eis. In Deutschland findet man solche Feinheiten eher im Spezial- oder Bio-Laden. Es gibt eine Facebook Gruppe, in der die sehr häufigen Angebote der Supermärkte gepostet werden. Wer hier mitliest bekommt vegane Klassiker häufig zum Schnäppchen-Preis.

Apropos Bio-Laden...

Wenn es dir nach all den Leckereien in Restaurants und Supermärkten noch immer an etwas fehlen sollte, dann findest du es garantiert im Ren Kost&Krop Bioladen in der Jægergårdsgade 45.

Etwas kleiner aber immernoch ausreichend ist der Ganefryd Bioladen in der Klostergade 2 [Innenstadt].


Deinem Rundgang durch Aarhus muss es also auch an Pflanzen-Leckereien nicht mangeln. Lass es dir gut schmecken und erzähl mal, wie es war!