vegane Hochburg Kopenhagen

 

Dänemark ist bekannt für Smørrebrød, also Butter [smør]- Brot [brød]. Das sind kleine Schwarzbrotscheiben, sehr üppig belegt mit allerlei [vorwiegend] tierischen Produkten. Smørrebrød gibt es, in den konventionellen Läden, nicht vegan. Aber keine Sorge: Kopenhagen als hippe Trendstadt hat den veganen Hype aber keinesfalls verschlafen! Ganz im Gegenteil, die Auswahl ist riesig!

 

Hier unsere Top 5 der veganen Schlemmerei-Möglichkeiten in Kopenhagen:

 

Zum Auftakt was Süßes!! Nicecream Copenhagen ist der absolute Knaller! Einmalig! Lecker! 100% Vegan! Bio! Fairtrade! Keine künstlichen Aromen, Farbstoffe und Zusatzstoffe! Hier bekommst du das leckerste vegane Eis! Bei deinem Besuch in Kopenhagen ein absolutes Muss, egal zu welcher Jahreszeit! Du bekommst Eis in der Waffel, ausgefallene Zusammenstellungen im Becher oder als Eis-Waffel-Keks-Sandwich! [Achtung: Montag ist Ruhetag!] Zu finden in der Elmegade 30 oder Enghave Plads 10.

Das Café Ñ im schönen Szene Viertel Nørrebrø, ist ein kleines, komplett veganes Restaurant mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten drinnen und blauen Biertischgarnituren draußen. Sofort beim Betreten nimmst du den fantastischen Geruch der Gewürze und Speisen wahr. Hier bekommst du sehr leckere und hübsch angerichtete Mahlzeiten für den kleinen (z.B. Suppe, Süßkartofelpommes) und größeren Hunger (z.B. bunte Teller mit verschiedenen Dips, Burger, Tofu-Omelette und Salaten). Zu finden in der Blågårdsgade 17, etwas abseits der Touri-Massen.

 

Auch im rein veganen Souls, kannst du den ganzen Tag schlemmen. Herzhaftes und süßes Frühstück, Brunch mit allerlei Pfannkuchen, Mittagessen mit originellen Salaten, Burgern und Sandwiches und Abendessen mit Pizza und anderen einfallsreichen Gerichten. Das Souls überzeugt mit einer sehr idyllischen Lage, mit gemütlichen Sitzplätzen unter hohen grünen Bäumen im Freien. Zu finden am Melchiors Plads 3.

 

The Organic Boho ist ein rein veganer Bio-Imbiss im Yogi-Style. Bei Betreten des hippen Ladens bist du sofort tiefenentspannt. Hier bekommst du zu allen Mahlzeiten Mantra-Essen, als Wohltat für Körper und Geist. Vom Frühstücks-Bowl, über frisch gepresste Säfte und Smoothies, Salate, Wraps und Burger. Für alle ist etwas dabei. Karina und ihr Team haben sich zum Ziel gesetzt den Planeten zu retten und das Leben der aktuellen und für zukünftige Generationen gesund zu gestalten. Zu finden in der Prinsessegade 23.

 

Und last but not least: Selber kochen!! Wie ich dir schon im Blogpost zum veganen Angebot im wundervollen Aarhus erzählt habe, haben die meisten gängigen Supermärkte in Dänemark ein sehr bemerkenswertes veganes Angebot, welches man in der Fülle in Deutschland nur im Spezial-Vegan-Laden oder im Bio-Markt findet. Probieren lohnt sich! Guten Appetit!

Für die zahlreichen weiteren Möglichkeiten der veganen Essensfindung ist die App „Happy Cow" eine sehr angenehme Quelle der Inspiration.

 

Achtung: Es folgt ein Geheimtip für deine Unterkunft!!

 

In Kopenhagen ist man als Tourist selten nur für einen Tag. Eine Unterkunft muss also her. Die findest du unkompliziert und schnell über AirBnB.

Ein absoluter Geheimtip und vergleichsweise günstig, also genau das richtige für Backpacker, ist die Wohnung von Ailin und Magnus im 9. Stock im Lyngbyvej, mit Blick über Kopenhagen.

Zu vergleichen ist die Wohnung am ehesten mit einem Dorm im Hostel. Du wohnst [mit maximal 3 anderen Reisenden] in einem riesigen Wohnzimmer. Bad und Küche teilen sich alle. Ailin und Magnus haben ein Zimmer nebenan. Wenn du frühzeitig buchst, kannst du die Betten auch komplett mit deiner 4-köpfigen Reisegruppe belegen. Die GastgeberInnen sind VeganerInnen und möchten lebensmitteltechnisch nichts als pflanzliche Produkte in ihrer Wohnung haben. Nicht selten wird abends auch zusammen gekocht, gequatscht und gelacht. Gib bei AirBnB „Shared Vegan Hostel-like Room“ ein und du findest es gleich.

 

Was bleibt also als Fazit?

In Kopenhagen musst du als VeganerIn keinesfalls Hunger leiden! Die Stadt hat so viele und oft innovative Angebote, dass der Blogbeitrag gesprengt werden würde. Viel Freude beim Durchprobieren und lass es dir schmecken!